Rückblick auf die Weihenstephaner Herbsttagung 2021

Danke an alle, die dieses Jahr mitgewirkt haben!

Die Weihenstephaner Herbsttagung am 7. & 8. Oktober war dieses Jahr eine echte Herausforderung. Mit der lange Zeit unsicheren Situation, ob die Tagung überhaupt stattfinden kann und der erstmaligen Ausrichtung im Hybrid-Format war bis kurz zuvor nicht sicher, ob und wie unser jährliches Event diesmal ablaufen würde.

Trotz der diesjährigen Schwierigkeiten konnten wir glücklicherweise über 100 Mitglieder, Freunde und Referenten für unsere Veranstaltung begeistern. Danke an dieser Stelle an alle Teilnehmer, dass Sie unserer Traditionsveranstaltung weiterhin treu bleiben! Auch wenn anfängliche technische Probleme und die Gewöhnung an die neuen Hybrid-Veranstaltungstechnologien zu Beginn ein wenig Zeit kosteten, konnten nicht nur das Publikum vor Ort, sondern auch sämtliche Zuschauer von zu Hause oder ihrem Arbeitsplatz aus teilnehmen.

Ein großer Dank geht an die Referent*innen und Preisträger*innen, die unser diesjähriges Programm bereicherten und teils einen weiten Weg auf sich genommen haben. Außerdem bedanken wir uns noch einmal auf diesem Wege bei unseren Vorstandsvorsitzenden, Herrn Langowski und Herrn Kulozik, die dafür gesorgt haben, dass wir unsere Tagung im ZHG der TU München abhalten durften. Zu guter Letzt bedanken wir uns bei allen Helfer*innen, die sich allesamt fleißig an Aufbau, Abbau, dem Empfang, der Vorbereitung der Pause, dem Getränkeausschank und v. m. beteiligt haben. Ohne euch wäre eine solche Tagung nicht möglich.

Schon jetzt freuen wir uns auf die Herbsttagung im nächsten Jahr am 13. & 14. Oktober 2022. Seien Sie auch nächstes Jahr wieder mit dabei, wir freuen uns auf Sie!