Preis für beste Master- und Doktorarbeit

Im Rahmen der Weihenstephaner Milchwirtschaftlichen Herbsttagung wurden die Preise für die beste Master- und Doktorarbeit verliehen

Traditionell wurden auch in diesem Jahr die vom Verband Weihenstephaner Milchwirtschaftler, Bio- und Lebensmitteltechnologen ausgeschriebenen Preise für herausragende Masterarbeiten und Doktorarbeiten auf der Weihenstephaner Milchwirtschaftlichen Herbsttagung verliehen.

Der mit 1000,- Euro dotierte Preis für die beste Masterarbeit ging in diesem Jahr an Frau Bernadette Kainz. Frau Kainz hat ihre Masterarbeit mit dem Thema "Isolierung von Immunglobulinen aus boviner Milch und Kolostralmilch" am Lehrstuhl für Lebensmittel- und Bio-Prozesstechnik, Prof. Dr.-Ing. Ulrich Kulozik, angefertigt. Die Arbeit wurde mit der Note 1,0 bewertet. Der Verband gratuliert Frau Kainz sehr herzlich zu dieser Auszeichnung.

Der mit 2000,- Euro dotierte Preis für die beste Doktorarbeit wurde vom Vorsitzenden unseres Verbandes, Prof. Dr. Horst-Christian Langowski, an Frau Dr. rer. pol. Martina Reitmeier verliehen. Frau Reitmeier hat ihre Doktorarbeit mit dem Thema "The Effect of Life Transitions and Emotions on Food Choices in Older Adults" am Lehrstuhl für Marketing und Konsumforschung, Prof. Dr. Jutta Roosen, angefertigt und mit Auszeichnung (Note 1,0) abgeschlossen. Der Verband WMBL gratuliert auch Frau Reitmeier sehr herzlich zu dieser Leistung.

Mit der Verleihung der Preise für herausragende studentische Arbeiten möchte der Verband besonders engagierte Studenten fördern und unterstützen und gleichzeitig Studenten zu besonderen Leistungen animieren.

Herzlichen Glückwunsch an die Preisträger 2016!